massif du Sancy.

Das Sancy-Massiv ist vor allem ihre Geschichte für beide. Lange vor ihrem Treffen entdeckten sie diesen Ort während ihrer zarten Jugend in den frühen 90ern, sie im Winter in der Auberge du Guéry mit ihrer Familie, um die Freuden des Langlaufs, Schneeschuhwanderns und anderer Winteraktivitäten zu entdecken, und ihn in Sommer, um den Hitzewellen von Montpellier auf den Höhen von Bourboule zu entkommen und seinen großen Bruder bei den berühmten thermischen Heilungen zu begleiten.

Einige Jahre später arbeitet sie wieder bei INRA in Theix. Von dort aus verliebten sie sich in diese Region.

Wir lassen Sie die TOP 10 unserer Lieblingsorte auf dem Massiv entdecken ...

Lac de Guéry und sein Plateau: Entdecken Sie diesen erhabenen Ort im Winter und Sommer, eine Mischung aus kanadischer Atmosphäre und den mongolischen Ebenen.

zu sehen: der See, das Cap Guery Center (Cabanage, Terra Alta Circuit), das Plateau mit der Wanderung nach Banne d'Ordanche

http://www.capguery.com/

Das Chaudefour-Tal, das leicht als "französischer Yosemite" bezeichnet werden kann.

Ein einfach magischer Ort, Sie können am Eingang des Naturschutzgebiets parken, wo Sie ein Buron zum Mittagessen erwartet, nachdem Sie diesen echten Zirkus im Herzen des Massivs besucht haben.

zu sehen: die sprudelnde Wasserquelle, der Damhirschkuhwasserfall, bewundern die Kletterer auf dem Kamm des Hahns oder dem Zahn des Grolls. Es ist auch ein Weg, um die Kämme von Sancy zu erreichen.

Buron de la Croix Saint-Robert, ohne zu zögern unser Lieblingsburon des Massivs. Sandra und Raphaël sitzen auf einer Höhe von 1300 m und begrüßen Sie in ihrem Gasthaus, ideal für eine Trüffel mit einem Glas Rot.

zu wissen: mit dem Auto oder noch besser über eine 2-stündige Wanderung von Chambon sur Lac oder von Mont-Dore erreichbar

http://buron-st-robert.com/

Die Capucin Wanderung nach Sancy. Fahren Sie auf den Höhen von Mont-Dore in Richtung Puy de Cliergue, wo wir Ihnen eine Picknickpause mit herrlichem Blick auf die umliegenden Gipfel empfehlen. Anschließend fahren Sie bis zum höchsten Punkt der Region in fast 1900 m Entfernung Höhe: Puy de Sancy.

kleiner Rat: Wenn möglich, lassen Sie ein Auto auf dem Parkplatz der Kapuziner und ein anderes auf dem Parkplatz des Skigebiets am Fuße des Puy de Sancy stehen.

Das Château de Murol, eine echte Rückkehr ins Mittelalter, dieses Schloss, das die Stadt dominiert, heißt Sie das ganze Jahr über willkommen. Für Jung und Alt stehen verschiedene Aktivitäten zur Verfügung.

Weitere Informationen: http://murolchateau.com/

Der Ort Pertuyzat zum Langlaufen oder Wandern, atemberaubende Landschaften im Winter und Sommer direkt über dem berühmten Vulkansee "le Pavin" mit seiner Tiefe von mehr als 90 Metern.

Weitere Informationen: https://www.sancy.com/domaine-vtt/ski-de-fond-secteur-besse-pertuyzat-montchal/

Am Rande des Massivs empfehlen wir, den Puy de la Vache und Lassolas, eine westamerikanische Atmosphäre, durch diese beiden alten Vulkane zu wandern.

Weitere Informationen: https://www.visorando.com/randonnee-puy-de-lassolas-et-puy-de-la-vache/

Das Dorf Besse, eine echte mittelalterliche Stadt. Zögern Sie nicht, sich im Labyrinth der kleinen Straßen zu verirren.

zu sehen, zu tun: viele Souvenirläden, regionale Produkte, Skimuseum, besondere Erwähnung für das Restaurant La Souillarde.

Die Wanderung vom Col de la Croix Morand, einem erhabenen Aussichtspunkt, erwartet Sie auf dem Gipfel des Puy de la Tâche. Für die Mutigsten können Sie die Entdeckung weiter entlang der Kämme fortsetzen, die den Col de la Croix Saint-Robert verbinden.

zu tun: der buron du col ideal für eine truffade auf der terrasse im sommer

Auf der anderen Seite des Massivs befindet sich der Lac de Servières. Wir empfehlen Ihnen, am Ende des Tages dorthin zu fahren, um den Sonnenuntergang zu genießen, während Sie einen kleinen Aperitif am Ufer des Sees genießen.

... und weitere allgemeine Informationen finden Sie unter https://www.sancy.com/